Masthead header

Die Menschen hinter Eurem großen Tag 6.0 Lissa Lalitha Jewellery Design

Es ist wieder soweit und ich möchte hiermit eine gute Freundin und wundervolle Schmuckdesignerin vorstellen.
Lissa hat ihre Ausbildung zur Schmuckdesignerin an der renommierten Goldschmiedeschule in Pforzheim gemacht und ist danach wieder in ihre Heimatstadt Berlin gekommen um hier ihre Passion zu leben.
Ich freue mich, dass sie Teil meines Projektes ist und habe natürlich auch ihr ein paar Fragen gestellt:

Warum bist du eigentlich Schmuckdesignerin?

Kunst und Design begleiten mich schon von klein auf. Besonders die Schmuck- und Modewelt hat es mir schon zur Schulzeit angetan. Bevor ich Schmuck gemacht habe, war ich in der Marketingbranche tätig. Dadurch habe ich vieles über Organisation und Planung gelernt, aber auch, dass mir das auf Dauer nicht reicht. Mir fehlte einfach die kreative Freiheit. Durch eine Freundin, die Modedesignerin ist, bin ich auf die Idee gekommen passenden Schmuck zu entwerfen. Nach kurzer Zeit wusste ich, ich will das professionell machen.

InesBarwigFotografie_LissaLalitha2

Was ist das Beste an deiner Arbeit?

Das ist wirklich schwer zu sagen! Einerseits die immer wiederkehrende Faszination von der ersten Idee zum vollendeten Schmuckstück. In der Werkstatt fühle ich mich einfach wohler als im Büro.
Aber noch mehr freue ich mich über den Moment, wenn ich meinen Kunden das fertige Schmuckstück überreiche oder sie eine Kreation von mir sehen und die Augen anfangen zu strahlen! Das ist das höchste Lob 🙂
InesBarwigFotografie_LissaLalitha
Gibt es etwas, das Du fast genauso gut kannst?

Ich lasse mich immer wieder von neuen aber auch alten Trends inspirieren um dadurch neue Ideen zu schaffen. Daher gebe ich gerne Stilberatungen, natürlich auch in Kombination mit Schmuck.

Bist du ausschließlich in der Hochzeitsbranche tätig?

Nein, Schmuck ist doch so vielfältig! ich gebe mir bei meinen Kunden Mühe zu jeder Gelegenheit das passende Schmuckstück herzustellen.
Willst du selbst einmal heiraten?
Ja, unbedingt! Aber Gedanken um eigene Trauringe mache ich mir noch nicht, haha.

InesBarwigFotografie_LissaLalitha3

InesBarwigFotografie_LissaLalitha
Dein Tipp an die Brautpaare:

Haben Sie keine Scheu nach Spezialanfertigungen oder Änderungen von vorgegebenen Ring-Mustern zu fragen, Ihr Trauring-Experte wird sich in jedem Fall bemühen Ihren Vorstellungen nachzukommen. Beachten Sie auch die Wünsche Ihres Partner, Trauringe müssen nicht immer gleich aussehen oder aus dem gleichen Metall sein. Aber am wichtigsten: Hören Sie auf Ihr Herz! Trauringe sollen Ihnen Wohlbefinden vom ersten Blick (und Gefühl!) an geben, schließlich werden sie die Liebe zu Ihrem Partner wiederspiegeln. Deshalb lassen Sie sich Zeit und genießen Sie es Ihren persönlichen metallischen „Lebensbegleiter“ zu finden.
Schaut doch auch mal bei den anderen vorbei:
 
Paper&Soul    – Papeterie
Fräulein Wild  – Hochzeitstorten
Kopflegenden – Kopfschmuck
Rouge Rosé – Haare & Make up
Botanic Art – Floristik
Share on: FacebookTwitterPinterest

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

*