Tipps für Neugeborenenfotos – eine Homestory in Wiesbaden

  /  
22. Dezember 2020

Wie können wir uns auf den Fototermin vorbereiten?

Im Sommer durfte ich die Neugeborenenfotos von der kleine Alba aufnehmen. In einer wunderschönen, hellen Altbauwohnung in Wiesbaden macht sich so eine Newborn Homestory besonders gut. Bei diesem schönen Babyfotoshooting wurde die kleine am Ende noch gebadet und ich konnte wirklich schöne natürliche Momente festhalten.

Zur Vorbereitung auf den Fototermin ist es eine gute Idee sich zu überlegen welche Momente ihr am meisten mit eurem neuen Familienmitglied genießt. Diese können wir dann beim Fotoshooting umsetzen und ihr könnt sie immer in Erinnerung halten. Zum Beispiel könnte es das Füttern oder Stillen sein, auf eurem Lieblingsplatz in der Wohnung oder es könnte das in den Schlaf singen und wiegen sein, gemeinsam beim schlafen zuschauen. Es könnte die Pflege und eine Massage eures Babies auf dem Wickeltisch sein. Mit Sicherheit fallen euch selbst noch viele solcher Momente ein, die ihr mit eurem Baby genießen könnt.

Für die Gestaltung der Bilder nutze ich eure Räumlichkeiten und am liebsten Orte die hell und unaufgeregt sind. Dabei spielt die einfarbige Wand keine große Rolle, eine bunte Tapete hingegen könnte ablenken von euren Neugeborenenfotos. Das könnte auf dem Bett sein, auf der Couch, auf einem schönen Stuhl, aber auch mitten im Kinderzimmer.
Wir schauen uns gemeinsam die möglichen Räume an und entscheiden, wo wir welche Aufnahmen machen können.

Ich bringe zudem immer ausreichend Zeit mit, damit wir falls nötig genug Pausen einbringen können. So ein erstes Fotoshooting kann ganz schön anstrengend werden, sowohl für euch, als auch für euer Baby.

Und zu guter Letzt: Es ist wirklich ganz egal wann so ein Newbornshooting stattfindet. Ob euer Baby 4 Tage oder 6 Wochen, wie ihr in Albas Fall, ist, spielt für schöne Fotos keine Rolle. Schaut darauf, dass es euch gut geht und ihr euch zu dem Zeitpunkt wohlfühlt.

KOMMENTARE +

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.